„Begeisterung ist ein guter Treibstoff, doch leider verbrennt er zu schnell.“

— Albert Schweitzer

Besuchen Sie auch unsere Pflegeschule
ISE Sprach- & Berufsbildungszentrum GmbH

Pflegekräfte händeringend gesucht

Abschluss ESF zum/zur Pflegehelfer/-in
Amberg. Die frischgebackenen Absolventen freuten sich mit ihren Ausbildern und Vertretern des Jobcenters über den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung zum/zur Pflegehelfer/-in. Bild: H. Uschald

Der Europäische Sozialfonds (ESF) und das Jobcenter Amberg-Sulzbach fördern jeweils zu 45 Prozent den Lehrgang zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt. Den Rest übernimmt ISE. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass im Bereich Altenpflege eine große Nachfrage auf dem örtlichen Arbeitsmarkt besteht.

Mit dieser erfolgreichen Qualifikation bietet sich den Teilnehmern eine sehr gute Möglichkeit in diesem Beruf eine Sozialversicherungspflichtige Tätigkeit zu bekommen, da Ihnen oftmals der für eine Ausbildung an einer Pflegefachschule der benötigte Schulabschluss fehlt.

Der Bedarf an solchen Fachkräften steigt von Jahr zu Jahr, wie Kursleiter Thomas Klein betonte. „Es werden händeringend Pflegekräfte gesucht. Die Vermittlungschance ist sehr groß“, versicherte Klein beim Kursabschluss. Bildungskoordinator Peter Blendowski freute sich über diese erfolgreiche zehnte Maßnahme und betonte, dass es für „viele Teilnehmer schwierig war das Leben auf Vollzeitunterricht umzustellen und die Schulbank erneut zu drücken“.

Die ESF Pflegequalifizierungsmaßnahme umfasste ca. 1.100 Stunden Theorie und vier Wochen Praktikum.

Ralf Doschat, Bereichsleiter beim Jobcenter Amberg-Sulzbach, hob die gute Ausbildung bei ISE hervor. „Schön, dass so viele durchgehalten haben“, sagte er anerkennend. Er gab sich zuversichtlich, dass die Absolventen eine Arbeitsstelle finden und nicht mehr ins Jobcenter kommen müssen.