„Der Himmel befindet sich dort, wo du gerade bist, und da gilt es zu üben.“

— Morihei Ueshiba

Besuchen Sie auch unsere Pflegeschule
ISE Sprach- & Berufsbildungszentrum GmbH

Anpacken statt Abwarten

Die Maßnahme „Anpacken statt Abwarten“ dient zur Vermittlung von erweiterten und vertiefenden beruflichen Qualifikationen und wird seit vielen Jahren beim ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum in Amberg am Kaiser-Ludwig-Ring 9 mit großem Erfolg angeboten. Neben der wichtigen Kenntnisvermittlung ist ein Betriebspraktikum vorgesehen. Unsere interne Arbeitsvermittler unterstützen Sie während des Lehrgangs sowohl bei der Praktikums- als auch bei der Arbeitsstellensuche. Dabei werden Ihnen auch die zahlreichen Kontakte des ISE Sprach- und Berufsbildungszentrums zu Firmen und Einrichtungen zu Gute kommen.

Kursinhalte

I. Digitalisierung der Arbeitswelt, EDV-Qualifizierung

Digitalisierung

  • Beispiele der Digitalisierung, Chancen und Risiken
  • Auswirkungen auf die Gesellschaft und Arbeitswelt
  • Künstliche Intelligenz, Big Data

Umgang mit Smartphone und Tablet

  • Einstellungen, Apps
  • Kalender, Termine, E-Mails
  • Integration des Smartphones bzw. Tablets

Computernetze

  • Grundlagen
  • LAN, WAN, WLAN, Netzwerkkomponenten
  • Intranet und Extranet. Internet / Internetdienste
  • Repeater und Access-Points, Netzwerkverteiler
  • Client-Server-Prinzip

Büroalltag in der digitalen Welt 4.0

  • papierloses Büro, verschlüsselte E-Mails
  • Organisation der Meetings und Zusammenarbeit
  • Videokonferenzen

Grundlagen Hardware und Software

  • Lokale und netzwerkbasierte Speichermedien

Internet

  • Browsernutzung, Suchmaschinen, E-Mail, Cloud

IT-Schulung

  • Word, Excel, Powerpoint

Datensicherheit

  • Passwörter, Datensicherung, Dateisysteme, Viren-schutz, Spamfilter, Benutzerrechte, Hackerangriff

Datenschutz

  • Der Begriff Datenschutz. gesetzliche Grundlagen, personenbezogene Daten

II. Aktueller Arbeitsmarkt, Jobbörse

Situation auf dem Arbeitsmarkt, Arbeitsrecht

  • Branchen, offene Stellen, Trends auf dem Arbeitsmarkt
  • Pflege und soziale Berufe
  • Handwerk
  • Verkauf und Handel
  • Lagerlogistik
  • Hotel- und Gastgewerbe
  • Sonstige Dienstleistungsberufe
  • Verwaltung
  • kaufmännische Berufe usw.
  • Weitere Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Arbeitsrecht

Profilerstellung für die Jobbörse

  • Nutzung der Jobbörse
  • Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Deckblatt)
  • Beratung zum äußeren Erscheinungsbild / Auftreten
  • Vorstellungsgespräch, richtiges „Styling“, Telefonge-sprächstraining, etc.
  • Arbeitssuche: Jobbörsen, regionale und überregionale Tageszeitungen, Fachzeitungen, Zeitarbeit, Firmen-Homepages, Initiativbewerbung, Social Media, zuständige Kammern, Initiativbewerbung,
  • Vor- und Nachteile verschiedener Bewerbungsarten
  • Selbstmarketing
  • Personalfragebogen
  • Überprüfung Ihrer Unterlagen
    (Arbeitszeugnisse, Zertifikate, bisherige Anschreiben, Lebenslauf, etc.)

    • Schlüsselqualifikationen für den Beruf
    • Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit als Erfolgsrezept
    • Durchhaltevermögen und Zeitmanagement
    • Motivation
    • Umgang mit Misserfolgen und Belastungen
    • Teamfähigkeit
    • Konfliktgespräche

III. Sozialpädagogische Betreuung, Praktikum

Sozialpädagogische Betreuung (außerhalb des regulären Unterrichts)

  • Hilfestellung bei Anträgen
  • Möglichkeiten der Kinderbetreuung
  • Hilfe bei Familienproblemen, Beratung bei finanziellen und gesundheitlichen Problemen,
  • Wege zur Mobilität,
  • Unterstützung dabei, öffentliche Verkehrsmittel und Fahrgemeinschaften in Anspruch zu nehmen
  • Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise,
  • Organisation des Nachhilfeunterrichts für die Kin-der der Kursteilnehmer/Innen
  • Versicherungen

Betriebserprobungen (Praktikum) und Stellensuche

  • Im Rahmen des Kurses findet ein vierwöchiges Betriebspraktikum statt
  • Die Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz erfolgt während der Fachtheorie
  • Die Eigeninitiative der Teilnehmer wird dadurch gefördert und gefordert
  • Während des Praktikums erfolgt teilweise die praktische Umsetzung der erworbenen und vorhandenen Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Das Praktikum dient auch der beruflichen Orientierung und als mögliche Chance auf einen Wiedereinstieg ins Arbeitsleben
  • Der Wechsel des Praktikumsbetriebs ist nach Rücksprache mit dem Bildungsträger und der Arbeitsagentur möglich
  • Der Kursabbruch ist wegen Arbeitsaufnahme jederzeit möglich
  • Unsere zahlreichen persönlichen Kontakte zu regionalen Arbeitgebern helfen den Teilnehmenden dabei

Wichtige Informationen zum Lehrgang:

  • Kursdauer: 04.10.2021 bis 09.02.2022
  • Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr (Teilzeit)
  • Anmeldung: bei Ihrem jeweiligen Vermittler der Arbeitsagentur
  • Förderung: über Bildungsgutschein möglich. Fragen Sie Ihre/-n Arbeitsvermittler/-in
  • Anmeldung und Lehrgangsort: ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum, Kaiser–Ludwig–Ring 9 (Postgebäude), 92224 Amberg
  • Tel.-Nr./Fax-Nr.: (09621) 7868-0 / (09621) 7868-19
  • E-Mail: info@ise-berufsbildung.de
  • Maßnahmekosten werden im Schulungsvertrag erläutert. Für Inhaber eines Bildungsgutscheins entstehen keine Kosten.
  • Die gestellte Fachliteratur ist in den Maßnahmekosten enthalten.
  • Bei Bedarf erfolgt ein Eignungstest mit der Teilnehmerin/dem Teilnehmer.
  • Die Teilnehmenden erhalten ein ISE-Zertifikat und eine Teilnahmebescheinigung mit den detaillierten Lehrgangsinhalten

Methodik und Strategien in der Maßnahme:

  • Frontalunterricht in sinnvoll portionierten Themenpaketen
  • Projektarbeit zur Förderung von Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Arbeit in Kleingruppen zur Einschätzung von Sozialkompetenzen
  • Autodidaktisches Lernen (im geringen Umfang)
  • Praktische Unterweisungen und Betriebserkundungen
  • Schnupperpraktika
  • Persönliche Betreuung und Einzelgespräche
  • Unterstützung bei der Vermittlung in Beschäftigung oder Ausbildung

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!