„Man sieht oft etwas hundert Mal, tausend Mal, ehe man es zum allerersten Mal wirklich sieht.“

— Christian Morgenstern

Besuchen Sie auch unsere Pflegeschule
ISE Sprach- & Berufsbildungszentrum GmbH

Deutsch im Beruf, sprachliche Vorbereitung auf die beschleunigte Grundqualifikation (Busfahrer/-in, LKW-Fahrer/-in im Güterverkehr)

Eine AVGS-Maßnahme für Flüchtlinge und Migranten




Was ist eine Grundqualifikation?
Jeder, der beruflich Güter bzw. Personen transportieren oder befördern möchte, benötigt seit 2009 eine sogenannte Grundqualifikation.


Drei Wege führen zu diesem Ziel:

  • Grundqualifikation:
    Eine theoretische und praktische Prüfung von insgesamt 450-minütiger Dauer. (Keine Unterrichtspflicht)
  • Die beschleunigte Grundqualifikation:
    Teilnahmepflicht an 140 Stunden Unterricht und anschließende 90-minütige schriftliche Prüfung. (Der praktische Prüfungsteil entfällt komplett.)
  • Die herkömmliche Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer oder die Weiterbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb.

Die Prüfung wird in der jeweils zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt, die nach dem Wohnsitzprinzip ermittelt wird. Für die Grundqualifikation muss man die entsprechende Fahrerlaubnisklasse noch nicht besitzen.

Ziel:
Um die Inhalte der Grundqualifikation besser zu verstehen, bieten wir einen vorangehenden Vorbereitungssprachkurs an, der entsprechende Sprachhemmnisse beseitigen soll und inhaltlich auf die Teilnahme vorbereitet. Weiterhin dient diese Maßnahme zur Vorbereitung auf den Erwerb des Busführescheins Klasse D/DE oder des LKW-Führerscheins Klasse C/CE.
Das Bestehen der IHK-Prüfung wird hierdurch wesentlich erleichtert. Die IHK-Prüfung ist ausschließlich in der deutschen Sprache abzulegen. Die Teilnahmevoraussetzung zu diesem Kurs ist ein Sprachniveau B1 sowie Vorbesitz der Führerschein Klasse B.

Nach Rücksprache mit dem Jobcenter oder der Agentur für Arbeit kann ein Teilnehmer mit einem Sprachlevel A2 zum Kurs zugelassen werden. Der Gesamtstundenumfang des Sprachkurses beträgt 320 Unterrichtsstunden. Täglich von Montag bis Freitag sind es 8 Unterrichtsstunden.
Am Kursende absolvieren die Teilnehmer einen Eignungstest für die beschleunigte Grundqualifikation.

Inhalte:

  • Erwerb von berufsbezogenen kommunikativen Kompetenzen:
    Umgang mit Kunden und Kollegen
    Rollenspiele, z.B.: Gespräch mit Vorgesetzten

  • Fachsprachliche Prüfungsvorbereitung für die beschleunigte Grundqualifikation (Busfahrer/-in, LKW-Fahrer/-in im Güterverkehr) mit den fachspezifischen Themen, z.B.:
    Kinematische Kette
    (Sicherheits-)Technik
    Sicherheit und Komfort der Fahrgäste
    Sicherheit der Ladung
    Sozialvorschriften
    Vorschriften im Personen- und Güterverkehr
    Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
    Kriminalität und Schleusung
    Gesundheitsschäden vorbeugen
    Einschätzung der Lage bei Notfällen
    Verhalten, das zu einem positiven Image des Unternehmens beiträgt
    Wirtschaftliches Umfeld und Marktordnung

Informationen zur Maßnahme:


Termine:

  • 25.04.2022 – 21.06.2022 (10 Wochen)
  • 05.09.2022 – 28.10.2022 (9 Wochen)

Lernmittel: Jeder Teilnehmer erhält kostenlos die Lernmittel
Teilnahmebescheinigung: Jeder Teilnehmer erhält am Ende eine schriftliche Bestätigung über die Teilnahme
Zielgruppe: Kunden der Arbeitsagentur und des Jobcenters mit Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein
Schulungsort: Amberg, Kaiser-Ludwig-Ring 9
Unterrichtszeiten: Montag – Freitag: 08:00 – 15:00 Uhr
Auskunft: ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum GmbH, Kaiser-Ludwig-Ring 9, 92224 Amberg, Tel. 09621 7868-0, E-Mail: info@ise-berufsbildung.de
Kontaktpersonen beim ISE: Peter Blendowski 09621 7868-14, Frau Helene Kotschukow 09621 7868-11, Frau Irina Hegel 09621 7868-16, Frau Carina Luber 09621 7868-0


Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Hier erhalten Sie
Informationsmaterial zum Download:

Flyer