„Der Himmel befindet sich dort, wo du gerade bist, und da gilt es zu üben.“

— Morihei Ueshiba

Besuchen Sie auch unsere Pflegeschule
ISE Sprach- & Berufsbildungszentrum GmbH

Geduld

Geduld oberstes Gebot

Bei vielen Arbeitgebern dauert der Rekrutierungsprozess länger als gewöhnlich. Dies kann unterschiedlichste Gründe haben, bedeutet aber nicht, dass aus offenen Bewerbungen, die schon einige Zeit bei den Unternehmen vorliegen zwangsläufig Absagen resultieren. Wichtig ist, dass die Bewerber den Kontakt zu einem potentiellen Arbeitgeber aufrecht erhalten und ihr Interesse an der Stelle hierdurch unterstreichen. Warum aber lassen sich viele Arbeitgeber bei der Neubesetzung aktuell so viel Zeit – ob nun bewusst, oder unbewusst? Bewerber sollten sich bei jeder Bewerbung darüber im Klaren sein, in welcher Verfassung sich das Unternehmen aktuell befindet. Ist das Unternehmen aktuell in der Kurzarbeitsphase? In welcher Branche ist das Unternehmen tätig? Hat man in der regionalen Presse kürzlich etwas über Umstrukturierungen (die häufig mit Kündigungen einher gehen) oder beispielsweise Sozialplan gelesen?

Schreiben Sie einen Kommentar