Aktuelle Termine

Hier finden Sie feststehende Termine für verschiedene Kurse, zertifizierte Maßnahmen usw.

Service

Informationen zu Bewerbungen, Artikel zu Themen Arbeitsmarkt und Bildung

Stellenangebote

Sie suchen Arbeit? Finden Sie Ihren neuen Arbeitsplatz mit unseren Arbeitsvermittlern!

Über uns

Firmengeschichte, Mitarbeiter, Standorte des ISE

Zertifizierte Schulungen

Förderbar mit Bildungsgutschein, über WegeBAu, für Bezieher von Kurzarbeitergeld

Startseite » Alle Kurse, Qualifizierungen und Schulungen, Schulungen, Service

Einstiegskurs Deutsch für Flüchtlinge

Der Einstiegskurs Deutsch für Flüchtlinge findet in Kooperation des ISE Sprach- und Berufsbildungszentrums Amberg und Sulzbach-Rosenberg mit dem Kolping-Bildungswerk Amberg und in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Amberg und Sulzbach-Rosenberg statt.

Lehrgangsinhalte:

Guten Tag. Mein Name ist… / Vorstellung

  • jemanden begrüßen, sich verabschieden
  • nach dem Namen fragen, sich und andere mit Namen vorstellen
  • Herkunftsland erfragen und nennen,
    Sprachen benennen
  • Alphabet,
    Telefongespräch: nach jemanden fragen
  • Visitenkarten, Anmeldeformular

Meine Familie

  • nach dem Befinden fragen, Befinden ausdrücken
  • Familienmitglieder vorstellen
  • Wohnort und Adresse nennen
  • Zahlen: 0 – 20,
    Interview: Fragen zur Person,
    ein Formular ausfüllen
  • Arbeit mit der Landkarte,
    Angaben zu Personen verstehen

Einkauf

  • Wortfeld „Lebensmittel“
  • Dinge benennen
  • Preise und Mengen
  • Zahlen: 21 – 100,
    Preise, Gewichte und Maßeinheiten
  • Rollenspiel beim Einkaufen

Meine Wohnung

  • nach einem Ort fragen, einen Ort nennen
  • eine Wohnung / ein Haus beschreiben,
    Gefallen/Missfallen ausdrücken
  • Wortfeld „Möbel und Elektrogeräte“
    Gefallen/Missfallen ausdrücken
    Wortfeld „Farben“
  • Zahlen: 100 – 1.000.000,
    Wohnungsanzeigen
  • Kleinanzeigen,
    Telefongespräch: Auskünfte erfragen, nachfragen und zustimmen

Mein Tag / Tagesablauf

  • Uhrzeit (inoffiziell)
  • Vorlieben ausdrücken
  • Wochentage
  • Tagesablauf: Aktivitäten nennen
  • Schilder/Anrufbeantworter:
    Öffnungszeiten verstehen,
    Uhrzeit (offiziell)

Freizeit

  • Wetter / Jahreszeiten / Himmelsrichtungen
  • nachfragen
  • zustimmen, widersprechen, verneinen
  • über Freizeit und Hobby sprechen,
  • Anzeigen lesen und schreiben
  • Wetterbericht

Kinder und Schule

  • Möglichkeiten und Fähigkeiten ausdrücken
  • Absichten ausdrücken,
    seinen Willen äußern
  • von Ereignissen in der Vergangenheit berichten, vergangene Tagesabläufe beschreiben
  • über Aktivitäten in der Vergangenheit sprechen,
    Vorschläge machen und ablehnen
  • Elternbrief
    Telefongespräche: Entschuldigung wegen Krankheiten

Gesundheit

  • Befindlichkeiten äußern
  • Wortfeld Gesundheit
  • Termin vereinbaren, Arztbesuch

Leben in Deutschland

nach Interesse und Bedarf:

  • interkulturelle Kompetenzen
  • Pflichten für das Miteinander in der Gesellschaft
  • Schlüsselqualifikationen
  • Arbeiten in Deutschland: Bewerbung, Rechte und Pflichten, Verhaltensregeln in der Arbeit, Steuern und Sozialversicherung
  • Schulsystem, Ausbildung
  • Berufe

WICHTIGE INFOS (IMPORTANT INFORMATION)

Für den Sprachkursteilnehmer fallen keinerlei Kosten an.

Die Übernahme der kompletten Lehrgangskosten erfolgt durch die Bundesagentur für Arbeit. Die Fahrkosten sowie Kosten für Lehr- und Lernmittel werden dem Teilnehmer durch das ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum erstattet.

(Participants don’t pay for the German course.
You also can get a transport allowance, provided that the distance between your residence and the school is at least 3 kilometers.)

VORAUSSETZUNG UND ZIEL (CONDITIONS FOR PARTICIPATION AND GOAL)

Gefördert werden nur Ausländerinnen und Ausländer, die bei Eintritt in die Maßnahme eine Aufenthaltsgestattung bzw. eine Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchender (BüMA) besitzen und nicht aus einem sicheren Herkunftsstaat nach § 29 a Asylgesetz stammen und bei denen eine hohe Bleibewahrscheinlichkeit vorliegt.

Ziel des Sprachlehrgangs ist die Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen in der deutschen Sprache. Der Teilnehmer soll befähigt werden, einfache Alltagssituationen in deutscher Sprache zu bewältigen. Zudem erhalten die Teilnehmer einen Einblick in deutsche Bräuche und Sitten.

(Persons who applied for asylum, possess a „Aufenthaltsgestattung“ or a „Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchender (BüMA)“ and come from unsafe states of origin and of who a legal and permanent residence is to be expected.

Goal of the course is to obtain basic knowledge of German language.)

Schulungsstätten

  • KOLPING-BILDUNGSWERK
    in Amberg, Raigeringer Str. 25 b
  • ISE SPRACH- UND BERUFSBILDUNGSZENTRUM
    in Amberg, Kaiser-Ludwig-Ring 9
  • ISE SPRACH- UND BERUFSBILDUNGSZENTRUM
    in Sulzbach-Rosenberg, Frommstr. 36

Lehrgangsdaten:

  • Dauer (duration): 8 Wochen (8 weeks)
  • Beginn (start): genauer Kursstart wird vom ISE und Kolping festgelegt
    (contact ISE or Kolping for further information)
  • Ort (locaction): Amberg oder Sulzbach-Rosenberg
  • Unterrichtszeiten (teaching time): Mo. bis Fr. von 08:30 Uhr bis 13:15 Uhr
    (Monday to Friday from 08:30 am to 1:15 pm)
  • Teilnehmerzahl (number of students): 15 – 25
  • Anmeldung (registration):
    – ISE: Kaiser-Ludwig-Ring 9, Amberg,  Tel. 09621 7868-0, info@ise-berufsbildung.de
    – Kolping: Raigeringer Str. 25 b, Amberg, Tel. 09621 7713-71, maria.karas@kolping-ostbayern.de
  • Ansprechpartner (contact person):
    – ISE: Irina Hegel, Nina Korbmacher,  Peter Blendowski
    – Kolping: Maria Karas, Norbert Ertl
  • Bürozeiten (office hours): Mo. bis Do. von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr,  Fr. von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Hier erhalten Sie

Informationsmaterial zum Download:

  Flyer_Einstiegskurs_Deutsch_fr_Flchtlinge.pdf (452,3 KiB, 1.646 hits)

Voraussetzung und ZIEL

(conditions FOR participation AND goal)

VORAUSSETZUNG UND ZIEL (CONDITIONS FOR PARTICIPATION AND GOAL)

VORAUSSETZUNG UND ZIEL (CONDITIONS FOR PARTICIPATION AND GOAL)

Kommentare sind geschlossen.