„Sobald man in einer Sache Meister geworden ist, soll man in einer neuen Sache Schüler werden.“

— Gerhart Hauptmann

Besuchen Sie auch unsere Pflegeschule
ISE Sprach- & Berufsbildungszentrum GmbH

Immer am Ball mit ISE

Neue Perspektiven nutzen – Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Herr Helmut Scharf ist Teilnehmer an der aktuellen Umschulung zur Fachkraft Lagerlogistik mit IHK-Abschluss beim ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum in Amberg. Herr Scharf schreibt in diesem Artkel über seine Erfahrungen beim ISE und im Unterricht.

Mit dem Bildungsgutschein genau das Richtige gemacht

Ich hatte die einzigartige Möglichkeit, beim ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum in Amberg an der Umschulung „Fachkraft für Lagerlogistik“ teilzunehmen (Beginn März 2009). Ich bin überzeugt, dass ich mit dem Bildungsgutschein genau das Richtige gemacht habe. Auch Monate nach der Einlösung des Gutscheins beim ISE fühle ich mich sehr wohl und bin mit dem Verlauf der Bildungsmaßnahme sehr zufrieden. Mit der Umschulung im Lagerlogistikbereich sehe ich eine sehr gute Möglichkeit, wieder eine Anstellung zu bekommen. Von den vielen negativen Nachrichten und des häufig von Arbeitgebern vorgebrachten Arguments, man sei zu alt für eine Stelle, will ich mich nicht zu sehr beeinflussen und keinesfalls abbringen lassen, etwas Neues zu beginnen! Lageristen und Lagerfachkräfte werden schließlich auch in Zukunft gebraucht werden. Mit Logistik, Transport, Warenumschlag oder Lagerung ist so gut wie jeder Betrieb konfrontiert.

Immer am Ball mit ISE

Für mich, 45 J. ist es eine enorme Bereicherung, auch nach meiner neunjährigen Berufserfahrung im Lagerbereich und absolvierter Prüfung ISO 9001, vielfältige Kenntnisse von der Pieke auf kennen zu lernen. Gut natürlich, dass ich mich auch intensiv aufgrund meiner Vorkenntnisse in den Unterricht miteinbringen kann. Nicht verschweigen möchte ich, dass es auch viel zu lernen gibt. In regelmäßigen Abständen schreiben wir Prüfungen und Tests. Da heißt es auch an manchen Abenden, die Flimmerkiste (Fernseher) lieber auszuschalten und zu lernen bzw. „ranzuklotzen“. Aber wie schon das alte Sprichwort „ohne Fleiß kein Preis“ sagt, muss man schon selbst etwas machen. Ich hoffe natürlich sehr, dass ich das Erlernte später im Berufsleben auch anwenden kann und dass sich der Aufwand auch wieder auszahlen wird.

Vielfältiges KnowHow im Lager- und Logistik-Bereich wurde bereits im ersten Theorieabschnitt vermittelt. Erstaunlich, was man alles in ein paar Monaten erlernen kann. Ob rechtliche Aspekte zum Kaufvertrag, Arbeiten bei der Ein- oder Auslagerung, Materialfluss, Kommissionierung, Fachrechnen oder Arbeitsrecht sind nur einige wenige Punkte. Im Rahmen dieser Qualifizierung konnte ich mir sogar den Gabelstaplerführerschein und ein Zertifikat zur Ladungssicherung erwerben. Außerdem hatte ich durch den Geschäftsführer des ISE P. Blendowski die Möglichkeit, die begehrte Zusatzausbildung „Ausbildung der Ausbilder“ (AdA-Schein) mit IHK-Abschluss erfolgreich abzuschließen. Auch ansonsten hat die Geschäftsleitung für uns Schüler immer ein offenes Ohr.
Der Umfang der Maßnahme ist wirklich sehr weit gefächert, so dass es immer neue interessante Inhalte gibt. Auch im PC-Bereich erhalten wir eine Schulung. Das erste Modul in Excel haben wir bereits abgeschlossen, in Word und Lexware werden wir nach dem Praktikum noch intensiver geschult werden. Auch in der englischen Sprache können wir unsere Kenntnisse auffrischen bzw. vertiefen, was angesichts der Globalisierung ja recht wichtig ist.

Alle Dozenten, die bei dieser Umschulung mitwirken, sind hervorragend ausgebildet und gestalten den Unterricht und die praktischen Lehreinheiten sehr individuell auf die Vorkenntnisse der Gruppe bezogen. Keine Frage bleibt da unbeantwortet. Unser Ausbilder R. Kirschner ist immer recht hilfsbereit, erfahren, flexibel und hat immer einen guten Draht zu den Teilnehmern. Sehr bemerkenswert ist seine Geduld und Ausdauer bei den vielen Fragen und der Stofffülle. Der Unterricht ist hierzu sehr gut gestaltet. Auch andere Dozenten, die wir während der bisherigen Umschulung kennen lernen durften, haben den Unterricht recht ansprechend und allseits interessant durchgeführt. Bemerkenswert ist auch, dass die Lehrer nicht Dienst nach Vorschrift machen, sondern sich intensiv damit befassen, den Lehrstoff gut „rüber zu bringen“. Trotz alledem kommt der Spaß nicht zu kurz! Im Laufe der Zeit entwickelten sich auch gute Freundschaften.
Super auch, dass uns bei der Erstellung von professionellen Bewerbungsunterlagen geholfen wird. Nicht zu vergessen ist der interne Arbeitsvermittler des ISE H. Albrecht. Er hilft bei der Praktikasuche. Seine guten Kontakte zu den Firmen werden uns sicherlich auch bei der späteren Arbeitsstellensuche weiterbringen.

Als nächstes steht uns nun das erste Praktikum bevor. Ich selbst bin schon recht gespannt, was alles auf mich zukommen wird. Mit den eingeplanten zwei Praktikumsabschnitten hoffe ich sehr, bei den potentiellen Arbeitgebern einen guten Eindruck zu hinterlassen und vielleicht somit die „Eintrittskarte“ für eine Festanstellung zu bekommen. Natürlich werden wir nun auch die theoretischen Kenntnisse in der Praxis ausbauen und festigen können – „Learning by doing“, wie es so schön heißt…

Nach dem Praktikum geht es dann in großen Schritten weiter in Richtung IHK-Abschlussprüfung. Die heiße Phase des Lernens wird dann beginnen. Umso glücklicher werden wir sein, wenn wir den begehrten Abschluss in der Tasche haben.

Ich kann mit bestem Gewissen diese Umschulung und auch das gesamte ISE-Team jedem weiterempfehlen.

Helmut Scharf
Teilnehmer der Lagerlogistikumschulung

Schreiben Sie einen Kommentar