Aktuelle Termine

Hier finden Sie feststehende Termine für verschiedene Kurse, zertifizierte Maßnahmen usw.

Service

Informationen zu Bewerbungen, Artikel zu Themen Arbeitsmarkt und Bildung

Stellenangebote

Sie suchen Arbeit? Finden Sie Ihren neuen Arbeitsplatz mit unseren Arbeitsvermittlern!

Über uns

Firmengeschichte, Mitarbeiter, Standorte des ISE

Zertifizierte Schulungen

Förderbar mit Bildungsgutschein, über WegeBAu, für Bezieher von Kurzarbeitergeld

Startseite » Alle Kurse, Qualifizierungen und Schulungen, Schulungen, Service, Zertifizierte Schulungen

Qualifizierung zum/zur Pflegehelfer/-in und Hauswirtschaftshelfer/-in in Vollzeit

Drohendem Pflegenotstand entgegenwirken – Arbeitsplatzchancen sind enorm

Hochrechungen und Prognosen prophezeien einen noch nie gekannten Pflegenotstand für die kommenden Jahrzehnte. Berücksichtigt man ferner die demographische Entwicklung in Deutschland, entsteht dringender Handlungsbedarf!

Infolgedessen ist es dringendst geboten, im Bereich Altenpflege, Dienstleistung und Ehrenamt für die kommenden 20 – 25 Jahre genügend qualifizierte Helfer auszubilden. Geschulte, ehrenamtliche Helfer dürfen keine Mangelware sein. Sie werden in Zukunft mehr denn je gebraucht werden und finden eventuell über diesen Weg den Einstieg in eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit auf dem ersten Arbeitsmarkt.

Zielsetzung

Den Kursteilnehmern werden Fähigkeiten vermittelt, Tätigkeiten im pflegerischen und hauswirtschaftlichen Bereich gewissenhaft, fachlich richtig und wirtschaftlich auszuführen.

Zielgruppe

  • Frauen und Männer, die als Pflegehilfskraft in einer stationären, teilstationären, ambulanten oder anderen sozialen Einrichtung arbeiten wollen.
  • Frauen und Männer, die ihre Fähigkeiten im hauswirtschaftlichen Bereich sehen und fachlich fundiert arbeiten möchten.
  • Frauen und Männer, die ehrenamtlich tätig werden möchten und durch den Lehrgang fachlich und sachlich bestens gerüstet sein werden.

Der Lehrgang ist eine wertvolle Orientierungshilfe und dient den Teilnehmern als Zugangserleichterung für eine Fachausbildung in der Kranken- und Altenpflege oder einem anderen sozialpflegerischen Beruf .

Die erfolgreiche Teilnehme dient ebenfalls als beste Referenz für einen Arbeitsplatz im privaten Haushaltsbereich.

Inhalte

  • Alten- und Altenkrankenpflege
    Das Altern, Gesundheit, Krankheitsbilder, Krankenbeobachtung, psychiatrische Erkrankungen, Snoezelen, Hilfsmittel, Prophylaxen, Lagerungen, Motivation, aktivierende Pflege, Dokumentation, Hygiene, Erste Hilfe, Ehrenamtliche Tätigkeit
  • Lebenszeit- und Lebensraumgestaltung
    Altern als Anpassung, Gestaltung und Beschäftigung, Hilfen bei Krankheit und Krisen, Hilfsmittel/Wohnraumanpassung, neue Lebensformen im Alter, Förderliches/sicheres Umfeld, finanzielle Hilfen
  • Säuglingspflege
  • Berufs-, Rechts-, Sozialkunde
    Berufsbild, Organisationen, berufstypische Konflikte, Betreuungsvollmacht, Patientenverfügung
  • Kommunikation
    Sprache und Sprachgebrauch, Sprechen und Zuhören, Schreiben im beruflichen Alltag, mit Texten umgehen
  • Glaubens- und Lebensfragen
    Grundlagen Ethik, Würde des Menschen, Probleme ethischen Handelns, Lösung von Konflikten, Darstellung der großen Religionen, Kirche und Gemeinde
  • Hauswirtschaft
    Ernährungslehre, Diäten, Hygiene, Budgetierung, Haus- und Zimmerreinigung, Umgang mit Wäsche, Entsorgung, umweltschonendes Arbeiten
  • EDV
    Betriebssysteme, Textverarbeitung Word, Tabellenkalkulation Excel, Sic – branchenspezifische Software für Pflegedokumentation
  • Bewerbungstraining
  • Praktische Unterweisung
    Eine praktische Unterweisung findet regelmäßig im Demonstrationsraum der Altenpflegeschule vor Ort statt.
    – Sie führen unter der Anleitung der Lehrkraft praktische Übungen in einem technisch ausgestatteten Raum durch.
    – Wir bereiten Sie theoretisch und praktisch auf den Einsatz im Praktikumsbetrieb vor.
  • Betriebspraktikum
    – Im Betriebspraktikum setzen Sie Ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse in der Arbeit um.
    – Sie können sich im Praktikum bewähren und somit eine Chance auf Einstellung erhalten.
    – Das Pflegepersonal wird dringend in Deutschland benötigt.

Wichtige Informationen

  • Maßnahmeart: FBW
  • Schulungsstätte: ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum, Kaiser-Ludwig-Ring 9, 92224 Amberg
  • Kursdauer:
    – auf Anfrage
  • Bitte beachten Sie unser neues Lehrgangsangebot
    Qualifizierung in Pflege“ (Vorbereitungsmaßnahme für Pflegeberufe in Vollzeit)
  • Unterrichtszeiten: Montag – Freitag: 08:00 – 15:15 Uhr
    (Anpassung der Unterrichtszeiten für Teilzeitkräfte möglich)
  • Fördermöglichkeiten: bei persönlicher Eignung durch
  • Teilnehmerzahl: 14 – 20
  • Auskunft und Anmeldung:
    ISE, Schloßgraben 2, 92224 Amberg, Tel. 09621/7868-0
    ISE, Kaiser-Ludwig-Ring 9, 92224 Amberg, Tel. 09621/916086-0
  • Internet: www.ise-berufsbildung.de | info@ise-berufsbildung.de
  • Förderung: Der Lehrgang ist von TÜV Rheinland zertifiziert worden. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen kann die Förderung vom Jobcenter oder von der Arbeitsagentur erteilt werden. Fragen Sie Ihren Arbeitsvermittler!

Weitere wichtige Informationen:

  • Maßnahmekosten werden im Schulungsvertrag erläutert. Für Inhaber eines Bildungsgutscheins entstehen keine Kosten.
  • Gestellte Literatur im Rahmen der Maßnahmekosten: „Pflegetechniken von A – Z“
  • Skripten werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Kosten für die notwendige Berufskleidung zur Ausübung des Praktikums werden vom ISE übernommen.
  • Gesamte Stundenzahl beträgt 960 (640 Unterrichtsstunden und 320 Praktikumsstunden), 1 U-Std. oder 1 P-Std. beinhalten jeweils 45 min.
  • In einem persönlichen Gespräch beim Bildungsträger wird die Eignung des Kunden zur Pflege, Betreuung bzw. Hauswirtschaft festgestellt.
  • Die Teilnehmer/-innen erhalten ein ISE-Zeugnis und eine Teilnahmebescheinigung mit den detaillierten Lehrgangsinhalten.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

 

Schreibe hier einen Kommentar

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.