Aktuelle Termine

Hier finden Sie feststehende Termine für verschiedene Kurse, zertifizierte Maßnahmen usw.

Service

Informationen zu Bewerbungen, Artikel zu Themen Arbeitsmarkt und Bildung

Stellenangebote

Sie suchen Arbeit? Finden Sie Ihren neuen Arbeitsplatz mit unseren Arbeitsvermittlern!

Über uns

Firmengeschichte, Mitarbeiter, Standorte des ISE

Zertifizierte Schulungen

Förderbar mit Bildungsgutschein, über WegeBAu, für Bezieher von Kurzarbeitergeld

Startseite » Alle Kurse, Qualifizierungen und Schulungen, Schulungen, Service, Zertifizierte Schulungen

Qualifizierung zur Betreuungskraft in Pflegeheimen (in Vollzeit)

Pflegekräfte werden nach wie vor händeringend gesucht

Pflegebedürftige Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen haben in der Regel einen erheblichen allgemeinen Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf. Durch die gesetzliche Regelung sollen die finanziellen Grundlagen für die Einstellung von zusätzlichem Personal in vollstationären Pflegeeinrichtungen geschaffen werden.

Für viele Arbeitsuchende eröffnet sich dadurch eine neue Chance, einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz zu finden.

Ziel des Kurses ist die Feststellung Ihrer Eignung für eine berufliche Tätigkeit in diesem Bereich sowie die Qualifizierung zur Betreuungskraft in Pflegeheimen im Rahmen der Richtlinien nach § 53c SGB XI.

Inhalte der Qualifizierungsmaßnahme

1) Einführung

  • Einführung
    • Kursverlauf
    • Berufsbild
    • Selbsteinschätzung
  • Anforderungen an Betreuungskräfte
    • positive Haltung gegenüber Kranken, behinderten und alten Menschen
    • Beobachtungsgabe und Wahrnehmungsfähigkeit
    • soziale Kompetenz
    • Kommunikationsfähigkeit
    • Kreativität und Flexibilität
    • psychische Stabilität
    • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
    • Gelassenheit im Umgang mit verhaltensbedingten Besonderheiten
  • Auswertung des Praktikums
    • Reflexion
    • Beurteilung des Praktikanten
    • Schwächen- und Stärkenanalyse
    • Eignungsfeststellung

2) Orientierungspraktikum

  • Umfang: fünf Tage
  • Ort: vollstationäre Pflegeeinrichtung
  • Ziel 1: erste Eindrücke über die Arbeit mit den betreuungsbedürftigen Heimbewohnern erhalten
  • Ziel 2: überprüfen der persönlichen Eignung und Interessen

3) Basiskurs

  • Grundkenntnisse der Kommunikation und Interaktion
  • Umgang mit Menschen mit Demenz, psychischer Erkrankung oder geistiger Behinderung
  • Grundkenntnisse über
    • Demenzerkrankungen
    • psychische Erkrankungen
    • geistige Behinderungen
    • Diabetes
    • degenerative Erkrankungen
  • Grundkenntnisse der Pflege und Pflegedokumentation
    • Hilfen bei der Nahrungsaufnahme
    • Umgang mit Inkontinenz
    • Schmerzen und Wunden
    • An- und Umkleiden
    • Unterstützung beim Toilettengang
    • Hygieneanforderungen
  • Erste Hilfe Kurs
    • Verhalten bei Auftreten eines Notfalles
  • Kommunikation und Umgangsformen mit betreuungsbedürftigen Menschen
  • Kommunikation und Umgang mit Angehörigen
  • Freizeitgestaltung für und mit Menschen mit Demenzerkrankungen

4) Basiskurs

Das Praktikum erfolgt in einer stationären oder teilstationären Pflegeeinrichtung unter der Anleitung einer in der Pflege und Betreuung des betroffenen Personenkreises erfahrenen Fachkraft. Sie setzen theoretische Kenntnisse um und sammeln Erfahrungen in der Betreuung von Menschen mit einer erheblichen Einschränkung der Alltagskompetenz.
Das Praktikum bietet Ihnen die Chance, sich im Berufsleben zu bewähren und führt oft zu einem Arbeitsverhältnis.
Die erfolgreiche Teilnahme dient als beste Referenz für einen Arbeitsplatz im privaten Haushaltsbereich.

5) Aufbaukurs

  • Vertiefen der Kenntnisse, Methoden und Techniken
  • Rechtskunde
    • Betreuungsrecht
    • Schweigepflicht
    • Charta der Rechte Hilfe- und Pflegebedürftiger
  • Hauswirtschaft und Ernährungslehre
  • Beschäftigungsmöglichkeiten
  • Bewegung für Menschen mit multiplen Defiziten
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen

Wichtige Infos:

  • Schulungsstätte: Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe des ISE
  • Lehrgangsdauer: auf Anfrage
  • Unterrichtszeiten: Montag – Freitag von 08:00–15:15 Uhr (Vollzeitunterricht)
  • Auskunft und Anmeldung: Kaiser-Ludwig-Ring 9, 92224 Amberg, Tel. 09621/7868-0

Auf Wunsch beraten wir Sie gerne persönlich oder telefonisch!

Ansprechpersonen beim ISE:

  • Frau Elena Bär 09621-7868-20
  • Frau Andrea Gaßner 09621-7868-0
  • Frau Angela Scheibeck 09621-7868-13
  • Herr Peter Blendowski 09621-7868-14
  • Herr Roland Domogalla 09621-7868-20

Wichtige Infos zur Förderung:

  • Dieser Lehrgang ist durch eine von der Bundesagentur für Arbeit zugelassene Anerkennungsstelle (TÜV Rheinland) als Weiterbildungsmaßnahme zertifiziert worden.
  • Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen kann die Förderung durch die Agentur für Arbeit erfolgen. Hierzu erhalten Sie einen Bildungsgutschein. Außerdem können andere Träger (Deutsche Rentenversicherung, Bundeswehr, Jobcenter, private Versicherungen usw.), soziale Einrichtungen oder private Personen die Finanzierung des Lehrgangs übernehmen.
  • Arbeitgeber können für Ihre Arbeitnehmer/-innen die Förderung nach dem WeGebAU-Programm beantragen (Info: Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit).
  • Maßnahmekosten werden im Schulungsvertrag erläutert.
  • Für Inhaber eines Bildungsgutscheins entstehen keine Kosten.
  • Den Teilnehmern werden kostenlos Unterrichtsskripte zur Verfügung gestellt.
  • Die Qualifizierung hat einen Gesamtumfang von 480 Stunden (320 Unterrichtsstunden und 160 Praktikumsstunden) und findet in Vollzeit statt. 1 U-Std. beinhaltet 45 Minuten.
  • In einem schriftlichen Test wird die Eignung oder Nichteignung des Kunden zur Teilnahme an der Maßnahme festgestellt.
  • Die Teilnehmer/-innen werden zur Prüfung zugelassen, wenn eine Mindeststundenzahl von 100 (Basiskurs) und 60 (Aufbaukurs) absolviert wurde. Außerdem ist ein einwöchiges Orientierungspraktikum sowie ein drei-, mindestens jedoch ein zweiwöchiges Betreuungspraktikum in einem Alten- bzw. Pflegeheim zu durchlaufen.
  • Bei erfolgreicher Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis, Betreuungskraft in Pflegeheimen nach § 87b Abs. 3 SGB XI.

Schreibe hier einen Kommentar

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.