„Man sieht oft etwas hundert Mal, tausend Mal, ehe man es zum allerersten Mal wirklich sieht.“

— Christian Morgenstern

Besuchen Sie auch unsere Pflegeschule
ISE Sprach- & Berufsbildungszentrum GmbH

AKTIV (Maßnahmekombination – Aktivierung)

Inhalte

Informationen zum Arbeitsmarkt

  • Überblick über den aktuellen Arbeitsmarkt
  • Ausblick auf künftige Entwicklungen
  • Arbeitsbedingungen und Anforderungen in verschiedenen Branchen

Analyse und Aufarbeitung des Bewerberprofils

  • Erhebung, Aufarbeitung und Aktualisierung der persönlichen und berufsrelevanten Daten
  • Prüfung der Aktualität/Anerkennung von Zertifizierungen und Qualifikationen
  • Berufsbezogene Stärken- und Schwächenanalyse
  • Feststellung der realistischen Eingliederungschancen
  • Eignungsabklärung

Bewerbungscoaching und Eigenbemühungen

  • Analyse des bisherigen Bewerbungsverhaltens und der Bewerbungsunterlagen
  • Reflektion bisheriger Aktivitäten
  • Stärkung der Eigeninitiative und Motivation
  • Steigerung der beruflichen Mobilität und Flexibilität
  • Information über die Möglichkeiten der Online-Bewerbung
  • Training der hierfür notwendigen Anwendungen u.a. die Jobbörse der BA, Erstellung von Worddokumenten, Präsentationen, E-Mailversand etc.
  • Training von Bewerbungs- und Vorstellungsgesprächen

Elemente der intensiven Aktivierung

  • Gezielte beraterische Hilfestellung zur Beseitigung individueller Hemmnisse
  • Gemeinsame Entwicklung von Selbstvermarktungsstrategien
  • Information und Anleitung zur Nutzungsmöglichkeit von Print und elektronischen Medien bei der Suche nach geeigneten Stellen (insbesondere die JOBBÖRSE der BA und andere Jobbörsen)
  • Information über weitere Online-Angebote der Bundesagentur für Arbeit, wie z.B. eService Geldleistungen und Berufsentwicklungsnavigator – BEN
  • Information über Karriere und Weiterbildung z.B. KURSNET, New Plan

Individuelles Einzelcoaching

  • Möglichkeit eines regelmäßigen Einzelcoachings inkl. sozialpädagogischer Betreuung

Maßnahmeteile bei einem Arbeitgeber

  • Sind während der Zuweisungsdauer in der Aktivierungsmaßnahme möglich

Stabilisierung der Beschäftigungsaufnahme

  • Nachbetreuung und Begleitung bei der Aufnahme einer Beschäftigung

Begleitung des Übergangs in das SGB II

  • Unterstützung bei der Beantragung von SGB II Leistungen möglich

Wichtige Informationen zum Maßnahmeablauf

  • Unterrichtszeiten für Teilnehmer/-innen in Teilzeit werden individuell angepasst
  • Vorstellungsgespräche und Maßnahmeteile beim Arbeitgeber gelten als Präsenzzeit
  • Tägliche Anwesenheitspflicht während der Maßnahme
  • Bei Nichtantritt der Maßnahme am 1. Zuweisungstag sind der Bildungsträger und die Arbeitsagentur unverzüglich über die Gründe zu informieren
  • Individuelle Teilnahmedauer beträgt max. 8 Wochen
  • Krankheitstage und unentschuldigte Fehltage verlängern die Maßnahmedauer entsprechend
  • Die Maßnahme endet bei Aufnahme einer versicherungspflichtigen Arbeitsstelle von min. 15 Std. pro Woche oder der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit von min. 15 Std. pro Woche

Auf einen Blick

  • Zielgruppe: Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende
  • Maßnahmedauer: 4 – 8 Wochen (Zeitraum wird durch die Agentur für Arbeit festgelegt.)
  • Unterrichtszeiten: Mo.- Do. 8 Uhr – 15.30 Uhr, Fr. 8 Uhr – 12.30 Uhr
  • Betreuung: Individuelle Regelung bei Teilzeitbesuch der Maßnahme
  • Lehrgangsort: Eckert Schulen Amberg, Georg-Grammer-Str. 2, 2.OG, 92224 Amberg
  • Hinweis: Die Maßnahme kann auch in hybrider Unterrichtsform fortgeführt werden, sollten es die aktuellen Coronabestimmungen erfordern.
  • Ansprechpartner: Marianne Schubert, Telefon 09621 786827, E-Mail: marianne.schubert@ise-berufsbildung.de
  • Termine: zwischen dem 01.03.2021 – 02.03.2023 möglich

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Hier erhalten Sie
Informationsmaterial zum Download:

Flyer