„Man sieht oft etwas hundert Mal, tausend Mal, ehe man es zum allerersten Mal wirklich sieht.“

— Christian Morgenstern

Besuchen Sie auch unsere Pflegeschule
ISE Sprach- & Berufsbildungszentrum GmbH

Potentiale umsetzen – Lagerlogistikumschüler starten ins Praktikum

Schon seit vielen Jahren führt das ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum Umschulungen im Ausbildungsberuf „Fachkraft für Lagerlogistik“ mit großem Erfolg durch. Die Umschüler, die sich für eine berufliche Ausbildung im Lagerlogistikbereich entschieden haben und seit 01.12.2011 an einer vom ISE organisierten Umschulung in Sulzbach-Rosenberg teilnehmen, starten nun in den zweiten praktischen Ausbildungsabschnitt. Hierbei hat es die Geschäftsleitung des ISE – vertreten durch Geschäftsführer Peter Blendowski – und der ISE-Arbeitsvermittler Helmut Albrecht nicht versäumt, den recht fleißigen Umschülern einen guten Start für das bevorstehende Praktikum zu wünschen. Auch Vertreter der Agentur für Arbeit Amberg wie Teamleiterin Manuela Luber von der Arbeitsvermittlung sowie Werner Scharl vom Arbeitgeberservice schlossen sich den guten Wünschen an und freuen sich schon auf den weiteren erfolgreichen Umschulungsverlauf. Angelika Gradl, Bereichsleiterin für Wareneingang und Logistik von der Firma ZF Friedrichshafen AG in Auerbach, freute sich ebenso über den bisher guten Verlauf der Umschulung und die guten Leistungen der Teilnehmer und wünschte allen ein recht erfolgreiches Praktikum.

Für eine kleine Stärkung vor den praktischen Einsätzen in den Firmen sorgten ein Büfett mit deftigen Happen, Weißwürste mit Brezen und allerlei bayerische Leckereien.

Vor dem gemütlichen Zusammensein im Pausenraum des ISE Sprach- und Berufsbildungszentrums stellten die Teilnehmer in einer kleinen Frage- und Antwortrunde im Klassenraum den Gästen ihr Fachwissen unter Beweis. Ob es nun um Haftungsfragen beim Frachtvertrag nach HGB oder um allgemeines Wissen bei der Güterbeförderung ging, sehr treffsicher kamen die Antworten auf die Fragen des Ausbildungsleiters Richard Kirschner, der die Umschulung betreut.

Nun werden die 18 Umschüler gespannt ihr erworbenes Wissen in der neuen Umgebung umsetzen. Das ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum hofft, dass alle Teilnehmer während des Praktikums neue Erfahrungen, neue Sichtweisen und Facetten im Lagerlogistikbereich in verschiedenen Fachabteilungen sammeln können und ihre erworbenen Kenntnisse einsetzen können.

Der nächste und letzte theoretische Abschnitt der Umschulung startet Ende April 2013. Die letzten abschließenden Unterrichtsthemen werden dann behandelt werden. Nach der Prüfungsvorbereitung stehen im Herbst/Winter die Abschlussprüfungen vor der Industrie- und Handelskammer in Regensburg an.

Richard Kirschner
Ausbildungsleiter

Schon seit vielen Jahren führt das ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum Umschulungen im Ausbildungsberuf „Fachkraft für Lagerlogistik“ mit großem Erfolg durch. Die Umschüler, die sich für eine berufliche Ausbildung im Lagerlogistikbereich entschieden haben und seit 01.12.2011 an einer vom ISE organisierten Umschulung in Sulzbach-Rosenberg teilnehmen, starten nun in den zweiten praktischen Ausbildungsabschnitt. Hierbei hat es die Geschäftsleitung des ISE – vertreten durch Geschäftsführer Peter Blendowski – und der ISE-Arbeitsvermittler Helmut Albrecht nicht versäumt, den recht fleißigen Umschülern einen guten Start für das bevorstehende Praktikum zu wünschen. Auch Vertreter der Agentur für Arbeit Amberg wie Teamleiterin Manuela Luber von der Arbeitsvermittlung sowie Werner Scharl vom Arbeitgeberservice schlossen sich den guten Wünschen an und freuen sich schon auf den weiteren erfolgreichen Umschulungsverlauf. Angelika Gradl, Bereichsleiterin für Wareneingang und Logistik von der Firma ZF Friedrichshafen AG in Auerbach, freute sich ebenso über den bisher guten Verlauf der Umschulung und die guten Leistungen der Teilnehmer und wünschte allen ein recht erfolgreiches Praktikum.

Für eine kleine Stärkung vor den praktischen Einsätzen in den Firmen sorgten ein Büfett mit deftigen Happen, Weißwürste mit Brezen und allerlei bayerische Leckereien.

Vor dem gemütlichen Zusammensein im Pausenraum des ISE Sprach- und Berufsbildungszentrums stellten die Teilnehmer in einer kleinen Frage- und Antwortrunde im Klassenraum den Gästen ihr Fachwissen unter Beweis. Ob es nun um Haftungsfragen beim Frachtvertrag nach HGB oder um allgemeines Wissen bei der Güterbeförderung ging, sehr treffsicher kamen die Antworten auf die Fragen des Ausbildungsleiters Richard Kirschner, der die Umschulung betreut.

Nun werden die 18 Umschüler gespannt ihr erworbenes Wissen in der neuen Umgebung umsetzen. Das ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum hofft, dass alle Teilnehmer während des Praktikums neue Erfahrungen, neue Sichtweisen und Facetten im Lagerlogistikbereich in verschiedenen Fachabteilungen sammeln können und ihre erworbenen Kenntnisse einsetzen können.

Der nächste und letzte theoretische Abschnitt der Umschulung startet Ende April 2013. Die letzten abschließenden Unterrichtsthemen werden dann behandelt werden. Nach der Prüfungsvorbereitung stehen im Herbst/Winter die Abschlussprüfungen vor der Industrie- und Handelskammer in Regensburg an.

Ausbildungsleiter

Richard Kirschner

Schon seit vielen Jahren führt das ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum Umschulungen im Ausbildungsberuf „Fachkraft für Lagerlogistik“ mit großem Erfolg durch. Die Umschüler, die sich für eine berufliche Ausbildung im Lagerlogistikbereich entschieden haben und seit 01.12.2011 an einer vom ISE organisierten Umschulung in Sulzbach-Rosenberg teilnehmen, starten nun in den zweiten praktischen Ausbildungsabschnitt. Hierbei hat es die Geschäftsleitung des ISE – vertreten durch Geschäftsführer Peter Blendowski – und der ISE-Arbeitsvermittler Helmut Albrecht nicht versäumt, den recht fleißigen Umschülern einen guten Start für das bevorstehende Praktikum zu wünschen. Auch Vertreter der Agentur für Arbeit Amberg wie Teamleiterin Manuela Luber von der Arbeitsvermittlung sowie Werner Scharl vom Arbeitgeberservice schlossen sich den guten Wünschen an und freuen sich schon auf den weiteren erfolgreichen Umschulungsverlauf. Angelika Gradl, Bereichsleiterin für Wareneingang und Logistik von der Firma ZF Friedrichshafen AG in Auerbach, freute sich ebenso über den bisher guten Verlauf der Umschulung und die guten Leistungen der Teilnehmer und wünschte allen ein recht erfolgreiches Praktikum.

Für eine kleine Stärkung vor den praktischen Einsätzen in den Firmen sorgten ein Büfett mit deftigen Happen, Weißwürste mit Brezen und allerlei bayerische Leckereien.

Vor dem gemütlichen Zusammensein im Pausenraum des ISE Sprach- und Berufsbildungszentrums stellten die Teilnehmer in einer kleinen Frage- und Antwortrunde im Klassenraum den Gästen ihr Fachwissen unter Beweis. Ob es nun um Haftungsfragen beim Frachtvertrag nach HGB oder um allgemeines Wissen bei der Güterbeförderung ging, sehr treffsicher kamen die Antworten auf die Fragen des Ausbildungsleiters Richard Kirschner, der die Umschulung betreut.

Nun werden die 18 Umschüler gespannt ihr erworbenes Wissen in der neuen Umgebung umsetzen. Das ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum hofft, dass alle Teilnehmer während des Praktikums neue Erfahrungen, neue Sichtweisen und Facetten im Lagerlogistikbereich in verschiedenen Fachabteilungen sammeln können und ihre erworbenen Kenntnisse einsetzen können.

Der nächste und letzte theoretische Abschnitt der Umschulung startet Ende April 2013. Die letzten abschließenden Unterrichtsthemen werden dann behandelt werden. Nach der Prüfungsvorbereitung stehen im Herbst/Winter die Abschlussprüfungen vor der Industrie- und Handelskammer in Regensburg an.

Richard Kirschner

Ausbildungsleiter